Donnerstag, 4. Februar 2016

Endlich allein! Auf´s Klo.

Mit dem Klogang ist das ja so eine Sache. Man wird geboren und schon muss man mal.

Darf man die ersten beiden Jahre noch unbeschwert die von den Eltern nach bestem Wissen und Gewissen ausgewählten hochwertigen Windeln füllen, dreht sich danach alles darum, genau diese Stücke sukzessive zu minimieren, um sie letztendlich nach dem ersten selbständigen Klogang komplett aus dem Leben zu verbannen.

Die Eltern strotzen. Vor Stolz. Erzählen sie doch ungefragt jedem x-beliebigen Menschen, der des Weges kommt, von den erfolgreichen großen und kleinen Geschäften des Sprösslings.

Wenn sie „Er/Sie geht schon ganz allein auf´s Klo“ sagen, denken sie „Er/Sie ist bereit für den Nobelpreis“.

Nun könnte das Kleinkind selbst auch stolz sein, den Klogang endlich ganz allein geschafft zu haben, wäre da nicht die eine Sache.