Montag, 12. Oktober 2015

Ich hätte nicht so blöd dahergeredet



Hier findet ihr einen kleinen Auszug des Schwachsinnes, den ich von mir gegeben habe. Aber nur bis zum Tag der Geburt meiner Söhne. Dann hat sich das Blatt gewendet und ich musste mir so manches von kinder- und ahnungslosen Menschen anhören.

Welche Sätze aus meinem Mund stammen und welche ich „nur“ über mich ergehen lassen musste, bleibt mein Geheimnis.


Foto (Wenn ich meine Blogposts entwerfe, schreibe ich immer an der Stelle, wo ich ein Foto einfügen möchte "Foto". Dass hier keines zu finden ist, liegt an meinem Mann. Der datet immer irgendwas auf meinem MacBook up und ich finde nichts mehr. Ich liebe ihn aber trotzdem.
Stellt euch hier also einfach ein Foto von einem genervten Gesicht vor. Genervt wegen der Sätze - nicht wegen meinem Mann!)

***

Ihr müsst euch einfach nur besser organisieren.

Er wird doch wohl fünf Minuten warten können.

Was soll an Kindern so anstrengend sein?

Du hast ja Zeit. Du arbeitest ja nicht.

Sie schläft immer noch nicht durch? Warum denn nicht?

Wenn die Kinder so lange brauchen, müsst ihr halt früher aufstehen.

Dann gib die Kinder halt mal für zwei Stunden weg.

Die sind eh so brav. Was hast du denn?

Kannst du das nicht machen während sie miteinander spielen?

Warum bist du immer so müde? Du solltest dich mal untersuchen lassen.

Kannst du sie nicht mal zwei Stunden vor den Fernseher setzen?

Ich musste heute schon um acht Uhr aufstehen.



Und hinter vorgehaltener Hand:

Ich würde mich nicht so gehen lassen und mit Jogginghosen außer Haus gehen.

Sie schlafen noch immer bei ihnen im Bett. Das finde ich seltsam.

Kein Wunder, dass das Kind so geworden ist.

Bei denen schaut´s aus.

Ich weiß nicht, was die alle haben. Es sind ja nur Kinder.


***





3 Kommentare:

  1. Eine sehr treffende Liste! Ich muss zugeben, dass ich in meiner kinderlosen Zeit (zu) viele der Sätze auch gebracht habe.

    Auch ganz vorne mit dabei waren:
    "Schnuller gäbe es bei uns nur in Notfällen."
    "Ich würde den nicht mit Essen spielen lassen."
    Und auch sehr beliebt: "Das gäb's bei mir ja nicht."

    Tjaja, und dann kam der Sohn ;-)

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich! Ich muss auch manchmal den Kopf über mein Vor-Baby-ich schütteln.

    AntwortenLöschen
  3. Haha!!! Ja so ist es!!! Alles treffend formuliert. Diese und andere Fragen und Sprüche hatte ich auch im Kopf, nachdem ich ein total easy Kind vor 12 Jahren bekam. Und heute mit - anstrengendem Kind 2 (schläft nicht und nie und nirgends durch mit 20 Monaten) halte ich mich schön zurück :)

    AntwortenLöschen