Samstag, 27. September 2014

Liebster Award - Fragen über Fragen über mich

Nun ist es wieder passiert. Ich wurde für den Liebsten Award nominiert.

Diesmal von Sven von Dad´s finest. Vielen Dank, Sven, gerne beantworte ich deine Fragen über das Bloggen, über Haustiere, über meine Leidenschaften und meine Zukunftsvisionen.

Here we go.


Was sagt deine Familie zu deinem Blog, was denkt sie (ehrlich) darüber?
Ich: Was denkst du über mein Blog, ehrlich?
Sohn 01: Ich mag ein Apfel.
Ich: Und wie findest du mein Blog, ehrlich?
Sohn 02: Ich mag Buch lesen.
Ich: Und du?
Der Mann: Super!
Ich: Und weiter?
Der Mann: Weiß nicht, denk dir was aus.

Sorry, ertragreicher wurde dieses Interview auch nach nochmaligem Nachfragen nicht. Liegt wohl daran, dass die Söhne keinen Mittagsschlaf gemacht hatten und der Mann sich zum Zeitpunkt des Interviews noch im Jetlag befand. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass er meine Schreiberei gut findet. Er liest jeden Post und gibt seinen (meist süßen) Senf dazu.

Wieso bloggst du überhaupt?
Gestartet habe ich das ganze als pures Freizeitvergnügen. Es macht Spaß und kostet nichts. Ich freue mich gewaltig über Kommentare zu meinen Posts und liebe den Austausch mit anderen Bloggern und Bloggerinnen. Außerdem macht mein Herz jedes Mal einen Purzelbaum, wenn ich positives Feedback bekomme. Das ist gut, denn seit sich meine Kinder in unserem Haus eingenistet haben, komme ich nur mehr selten dazu Sport zu betreiben.

Was machst du, wenn du gerade mal nicht bloggst?
Dann versuche ich zu ergründen, weswegen sich mein Notebook aufgehängt hat.
Nein, im Ernst, ich verbringe meine Freizeit mit dem ganzen Alltagskram wie Haushalt und Kinder beaufsichtigen. An den Wochenenden laden wir gerne Gäste zu uns ein, es sei denn, das während der Woche angefallene Chaos ist in zwei Stunden nicht zu beseitigen. Dann machen wir lieber Ausflüge oder verwüsten die Wohnungen anderer.

Wo siehst du dich in den nächsten Jahren?
Familiär noch immer mit Ring am Finger und dreckigen Kinderhänden am Rockzipfel.
Wohnhaft im Einfamilienhäuschen im Grünen, das wohl zu diesem Zeitpunkt ein paar Kratzer abbekommen haben wird.
Beruflich in meinem bisherigen Job (irgendetwas mit jungen Menschen).
Bloggend etwas bekannter und mit ein, zwei oder drei Followern mehr.

Wann war dein erster Beitrag auf deinem Blog online?
Am 4. Mai 2014 mit dem Titel „Was gibt es Neues?“. Das war eigentlich eine spontane Sache und dementsprechend fiel dieser Post auch aus. Ich würde den Text heute vermutlich etwas anders formulieren.

Wie oft veröffentlichst du einen Post?
Einen Post veröffentliche ich meist nur einmal ;) aber pro Woche veröffentliche ungefähr zwei bis drei neue Blogposts.

Hund oder Katze?
Weder noch. Ich habe schon genug damit zu tun, meine Kinder adäquat zu versorgen, ein Haustier ist da nicht mehr drinnen. Müsste ich aber für eine Zeit lang einem Tier Asyl gewähren, würde ich in jedem Fall eine Katze nehmen. (Am liebsten jene, von Winnie The Witch). Schnurr.

In unserem Haus leben trotzdem einige Tierchen:
Vögel unter dem Dach
Spinnen im Keller
Milben im Teppich
Mäuse* unter dem Bett
*Wollmäuse
Drei wichtige Sachen über dich, die jeder wissen sollte?
Erstens, sprich mich nicht an, wenn ich hungrig bin, denn dann bin ich bissig.
Zweitens, gib dich schon von weitem zu erkennen, wenn ich meine Brille nicht trage (immer, wenn ich nicht mit dem Auto fahre), sonst könnte ich dich eventuell mit einem Laternenpfahl verwechseln und aufs Grüßen vergessen.
Drittens, schmiere mir Honig ums Maul, wenn du mich beeinflussen möchtest. Darauf falle ich (leider) gerne herein.

Was gefällt dir am meisten an deinem Blog?
Meine Posts, die unter dem Label „Humor“ getaggt sind.

Was gefällt dir am meisten an meinem Blog?
Dein Foto ;-)
Um ehrlich zu sein, ich wurde erst durch die Nominierung auf dein Blog aufmerksam und habe soeben einige Posts (nach)gelesen. Deine sehr verständlichen Infos und Tipps zu den Themen Medien, Technik und Computer sind für mich genau richtig, da meine Kenntnisse in diesen Bereichen lückenhaft sind und es sich für meinen Mann schwierig bis unmöglich gestaltet, mich an seinem umfangreichen Wissen teilhaben zu lassen. Es fühlt sich für ihn wohl so an, als müsste er einem Eisbären beibringen, wie man Rad fährt.

Welchen Tipp würdest du anderen Blogger/innen geben?
Schreiben, Austauschen, Vernetzen, Pläne schmieden, den Spaß an der Sache nicht aus den Augen verlieren.


Auftrag erledigt. Nun sollte ich laut Spielregeln elf weitere Blogger oder Bloggerinnen nominieren und elf Fragen für sie formulieren. Ich werde hier jedoch einen ganz anderen Weg gehen.

Nütze meine Kommentarfunktion als Werbefläche für dein Blog, indem du es verlinkst. Kopiere ins Feld "Kommentar schreiben als Name/URL" die URL deines Blogs hinein und schreibe in zwei, drei, vier oder fünf Zeilen warum deine Blogposts unbedingt gelesen werden sollten oder worüber du schreibst.

Ich freue mich selbstverständlich auch über Kommentare von Nicht-Bloggern!



10 Kommentare:

  1. http://www.stoffgeister.de/mama-eva-bloggt/
    hallo, ich schreibe erst seit ganz kurzer zeit - eine LEIDENSCHAFT für das schreiben hatte ich schon immer, leider fehlte mir bis jetzt immer irgendwie der *tritt..
    jetzt habe ich mit dem 4-jährigen BENGEL und der 12jährigen KAMPFMOTTE tolle exemplare, die ich beobachten und analysieren kann..
    ich schreibe in meinem blog über den spannenden, LUSTIGEN, herausfordernden alltag dieser CHAOS-FAMILIE , aber auch über wissenswertes und informatives rund um das THEMA familie, erziehung und LEBEN..
    liebste grüße von MAMA EVA aus dem hohen norden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,
      danke, dass du dein sehr junges Blog verlinkt hast. Eine sehr schöne Idee finde ich, dass deine Tochter in deinem Blog auch mit ihren eigenen Gedanken und Gedichten zu Wort kommt. Im Stoffgeister-Shop habe ich ein paar schöne Exemplare entdeckt.
      Wie wäre es noch mit einem allgemeinen Link zu Facebook und Twitter?
      Liebe Grüße
      Paula

      Löschen
  2. Hallöchen!

    Ich bin Frl. Null.Zwo und schreibe über mich und meine Patchworkfamilie. Darüber hinaus sind meine Kinder alle 3 innerhalb von 5 Jahren geboren. Qie das alles so klappt (oder auch nicht) und viele nützliche Erfahrungen dann bei mir auf dem Blog
    www.nullpunktzwo.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Fräulein Null.Zwo,
      vielen Dank auch für die Verlinkung. Dein Blog lese ich schon seit einiger Zeit. Besonders interessant finde ich deine Alltagserzählungen über eure doch recht große Familie. Das Layout finde sehr gelungen.
      Liebe Grüße
      Paula

      Löschen

  3. Hi BleibCoolMami! Wie alt sind deine Kinder jetzt? Das Interview finde ich ja sehr gelungen.... ;) Ich mag auch einen Apfel... ;) Grüße von www.einerschreitimmer.com :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      ich bin erst durch deine Facebook Benachrichtigung auf dein tolles Zwillingsblog aufmerksam geworden und habe mich richtig festgelesen. Ich weiß nicht, wie mir das bisher entgehen konnte ;-)
      Meine Jungs werden im November drei Jahre alt.
      Liebe Grüße
      Paula

      Löschen
  4. Hey Mami Cool! Das ist aber seeeehr nett von dir! Danke! Ich habe manchmal auch "Schädelweh" vom Gebrüll der Jungs... ;) Ich mag deinen Blog auch besonders gerne! GLG

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Paula, vielen Dank für's mitmachen. Sehr aufschlussreich und mal schön wieder was zum lachen dabei. Vielen Dank dafür!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe gerne mitgemacht. Vielen Dank für die Nominierung!
      Liebe Grüße
      Paula

      Löschen