Montag, 18. August 2014

Just for me moments #2

Seit einigen Wochen sammelt Pia montags in ihrem Mama Miez Blog just for me momentsMinuten oder Stunden, in denen man sich bewusst eine Auszeit nur für sich nimmt.

Sich regelmäßig Freiräume zu schaffen, ist Achtsamkeit gegenüber sich selbst und ich gebe zu, es gibt Tage, an denen ich sehr nachlässig mir selbst gegenüber bin und die Minuten und manchmal auch Stunden, die ich für mich alleine habe, nicht für meine Seele und mein Herz nütze.

So auch letzte Woche. Gerade als ich es schaffte, durch meine Unausgeglichenheit und Unzufriedenheit sämtliche Familienmitglieder in schlechte Stimmung zu versetzen, dunkle Wolken herbeizuzaubern und Streit zu beginnen, kam ein Anruf von der Freundin. Einen Waldspaziergang wollte sie machen. So kam ich unverhofft zu meinem JFMM.

Das Wetter war durchwachsen. Am Vortag hatte es Hund und Katz´ geregnet, dementsprechend matschig war der Waldboden. Die letzten Nebelschwaden hingen hartnäckig in den Baumwipfeln. Andere Menschen verirrten sich nicht in den Wald. Wir waren alleine unterwegs. Zeit für gute Gespräche.

Die Freundin erzählte von Trennungen im Freundeskreis, von unerfülltem Kinderwunsch und von Kündigungen im Arbeitsleben. All das spielt in meinem Leben derzeit Gott sei Dank keine Rolle. Sie weiß nicht, dass sie mir während dieses Waldspazierganges die Augen öffnete für das große Lebensglück, das ich habe. Einen fürsorglichen Mann, zwei gesunde Kinder und einen Beruf, der mich glücklich macht. Gerade in der Vorwoche hatte ich die Bestätigung bekommen, die von mir angestrebte Weiterbildung innerhalb meines Berufsfeldes ab Herbst machen zu können.

Am Wanderziel angekommen, konnte ich wieder Glück empfinden, für alles Gute in meinem Leben und ich konnte meiner Familie zuhause wieder mit einem Lächeln gegenübertreten. So wurde aus einem just for me moment ein just for me and my familiy moment.



Am Wanderziel angekommen
Die Welt aus einem anderen Blickwinkel sehen





4 Kommentare:

  1. Das ist toll, wenn eine Freundin genau im richtigen Moment anruft. So einen Spaziergang macht man alleine ja eherdoch nicht.
    Lieben GGruß
    Marietta

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön geschrieben - und so wahr! Manchmal vergisst man, wie glücklich man eigentlich ist und welch wunderbares Leben man führt...

    AntwortenLöschen