Dienstag, 1. Juli 2014

Liebster Award

Irgendwann trifft er wohl auf jeden Blogneuling. Den einen erreicht er früher, den anderen später. Mich hat er vor einer Woche erwischt. Mein Blog wurde nominiert.
A. von Anspruch & Wirklichkeit hat mir und weiteren zehn Newcomern den „Liebsten Award“ überreicht. Danke! Danke! Dankeschön!

So. Und was mach ich jetzt damit? Kettenbriefe sind nicht mein Ding. Ich gebe zu, ich habe kurzfristig mit dem Gedanken gespielt, die Sache heimlich unter den Teppich zu kehren. Aber die Fragen von A. haben mir einfach keine Ruhe gelassen. Immer schon wollte ich die elf besten Wahrheiten über mich erzählen. Hier also meine Antworten.


Was machst du, wenn die Zeugen Jehovas vor deiner Tür stehen?
Ich quatsche sie voll.

Welche Snacks liegen neben deiner Tastatur?
Keine. Ich verstecke alle Snacks vor meiner Familie.

Wann fliegt Deutschland aus der Fußball WM?
Da kenne ich mich nicht aus. Ich habe Fußball das letzte Mal 1978 geguckt. Cordoba, Deutschland gegen Österreich.

Mit wem hattest du zuletzt Sex?
Lass mich mal überlegen ...

Wie war´s?
Psst! Ich überlege noch ...

Findest du meine Fragen zu persönlich?
Nö, mach nur weiter so.

Welches Buch liest du zur Zeit?
Anleitung zur perfekt formulierten Antwort von Dr. F. Gerade Aus

Wirst du es noch zu Ende lesen?
Sicherlich.

Welches Blog ist  - neben deinem natürlich – erfrischend anders
Warte mal, ich bin noch nicht fertig mit dem Buch.

Wie wäre dein Leben ohne Internet
Verschwiegen.

Besser geht´s nicht wenn...
... diese Offenbarungen aus meinem Leben endlich die Welt erreichen.


Wer noch immer nicht genug hat, kann mir gerne in der Kommentarfunktion weitere Fragen stellen. Nur zu.



Ähm...
Teil 2 (elf Fragen formulieren) und Teil 3 (elf Blogs nominieren) des Spiels sollte ich noch machen, gelle?



Teil 2 - Das sind meine elf Fragen:

Mit welchem Fuß stehst du morgens auf?
Was war am gestrigen Tag dein schönster Glücksmoment?
Was kehrst du gerne unter den Teppich?
Kreuzfahrt im Mittelmeer oder Eisfischen in Schweden – Welchen Urlaub würdest du machen?
Was war dein erster bezahlter Job?
Wie schmecken deine selbst zubereiteten Pfannkuchen?
Schwindelst du bei deinem Arzt?
Wie viele Menschen in deinem „echten Leben“ kennen dein Blog?
Hast du schon mal wütend auf die Tastatur deines Computers gehämmert?
Welcher Gegenstand begleitet dich schon fast dein Leben lang?
Wie gelangst du auf den Gipfel eines Berges?


Teil 3 – Elf weitere Blogger anschreiben:

Nö, mag ich nicht. Ich hab keine Ahnung, wer da schon mal mitgemacht hat, wer das möchte und wer nicht. Deshalb: Freiwillige vor! Wer Lust hat, meine Fragen zu beantworten, macht das einfach. In der Kommentarfunktion oder im eigenen Blog. Ich begrüße alle mit wehenden Fahnen und Trompeten.




TRARA!

Ich schwinge die Fahne und blase in die Trompete für Mama on the rocks.
Hier ihre Antworten.







4 Kommentare:

  1. Ganz lieben Dank fürs Mitmachen. Ich dachte schon, ich würde im Spamfilter landen ;0) -Den Teil hast du dir ja erspart... Wobei deine Fragen echt gut sind. Meinen Blog z.B. führe ich ganz anonym, kennt also niemand aus meinem "echten" Leben.
    LG A.Liese

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne. Ich sag noch einmal "Danke" für die Nominierung.
      Irgendwie hat so ein Frage-Antwort-Spiel auch seinen Reiz.

      Ich überlege gerade, ob ich mich auch selbst nominieren kann, um meine eigenen Fragen zu beantworten ;-)
      LG Paula

      Löschen
  2. Hallo Paula,
    So, ich habe Deine Fragen gerne beantwortet: http://mama-on-the-rocks.blogspot.fr/2014/07/11-neue-facts-uber-mich.html

    Herzlichste Grüsse
    Séverine aka MamaOTR

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Séverine!!!
      Hab oben im Post den Link zu deinen Antworten eingefügt.

      Ich find´s schön, dass Lady Gaga sich so liebevoll um deine Karin kümmert.
      So ein schönes "Erbstück" hab ich für meine Jungs leider nicht.
      LG Paula

      Löschen