Mittwoch, 25. Juni 2014

Mit dem "Magischen Teppich" durch das Zauberland

Das erste Lebensjahr haben meine Kinder mit mir am Boden verbracht. Nun fliegen wir auch schon mal mit dem "Magischen Teppich" quer durch das Zauberland.

Aber vorerst zurück zum Anfang. Als die Jungs im Babyalter waren, kroch, kniete, rollte, krabbelte, turnte und lag ich stundenlang am Boden herum. Meine Söhne machten es mir mit Begeisterung nach. Sogar das Wickeln erledigte ich meist am Boden, weil ich mit zwei kleinen Babys das Risiko eines Wickeltischunfalles nicht eingehen wollte.

Naiv wie ich damals war, unterlag ich dem Irrglauben, dass die Bodenphase nur eine vorübergehende sei, hatte aber nicht mit Lego, Handstandübungen, Purzelbäumen, Raufereien, Doktorspielen, und den ganzen Kleinkram-Spielen, die bei uns am Boden stattfinden, gerechnet.

Unsere Krabbeldecke hat ihre besten Zeiten bereits hinter sich gebracht, der helle Teppich ist schwer zu reinigen und somit nicht die richtige Ausstattung für ein Spieleparadies. Deshalb musste eine neue bequeme Matte her. Es sollte keine Babymatte mit blauen Bärchen oder rosa Blümchen sein, sondern etwas „Erwachseneres“, eine Multifunktionsmatte, eine Familienmatte. Das Angebt von eco-krabbelmatte.de eine ihrer Matten zu testen, kam gerade recht.

Zwei Kinder, die auch mal Freunde einladen, brauchen viel Platz, daher habe ich mich für das größte Modell („Magischer Teppich" 180 x 180 cm) entschieden. Die Lieferung erfolgte prompt und das Unboxing erwies sich als kinderleicht, was bei den heutigen Verpackungskünsten keine Selbstverständlichkeit ist.


Da lag er nun vor uns, der „Magische Teppich“, dünn wie ein Size Zero Model. Noch bevor ich Überlegungen über die Beschaffenheit dieser Matte anstellen konnte, machten sich meine Jungs über das neu errungene Teil her. Und wenn sich meine Jungs über etwas hermachen, ist das der ultimative Praxistest.

Nach zwei Wochen äußerster Belastung in einem 4-Personen-Haushalt (davon zwei Personen mit teilweise unkontrolliertem Verlust von Körper- und sonstigen Flüssigkeiten) ist es Zeit, um zu überprüfen, welche Versprechungen aus der Produktbeschreibung gehalten haben:

Schützt vor kalten Böden und nimmt Körperwärme an
Kann ich, als jemand der ständig kalte Füße hat, bestätigen.
Die zarten Popos meiner Jungs erfreuten sich ebenfalls an der wohligen Wärme.

Verrutscht nicht
Stimmt, sie bleibt liegen, wo sie hingelegt wurde. Es sei denn, meine Jungs müssen mal wieder unbedingt die Wohnzimmermöbel umräumen.
  
Hygienisch und einfach zu reinigen
Mit einem nassen Tuch. Sehr praktisch, wenn gerade das Trockenwerden geübt wird oder die unerlaubten Wasserspiele (physikalische Schüttversuche im Wohnzimmer) stattfinden. Die Krümel vom Frühstücksbrot und der in der Windel heimlich ins Haus transportierte Sand lassen sich leicht bei geringer Saugstärke mit dem Staubsauger entfernen.

Federt Stürze ein wenig ab
Wenn die Stürze aus geringer Höhe geschehen, bestimmt. Als Unterlage für ein Klettergerüst oder dem Sprung à la Superman von der Kommode fehlt noch eine dickere Schicht.

Öko Tex Standard 100 Produktklasse 1 (frei von toxischen Stoffen)
Mangels eigenem Labor zuhause muss ich das einfach mal glauben. Aufgrund des kaum wahrnehmbaren Geruches nach dem Auspacken gehe ich davon aus, dass auf schädliche chemische Stoffe verzichtet wurde. Produziert wird die Matte übrigens in Deutschland.

Größen
Die quadratische Matte gibt es in drei verschiedenen Größen und darf sich hübsch ausgedachter Bezeichnungen erfreuen:
„Kleiner Räuber“ Seitenlänge 120 cm
„Süßer Keks“ Seitenlänge 160 cm
„Magischer Teppich“ Seitenlänge 180 cm
Die Matte lässt sich zum Transport leicht zusammenrollen.

Farben
Es gibt sechs Farben zur Auswahl: blau, grau, grün, orange, lila, rot
Durch das neutrale Design ist die Matte ein echter Hingucker und passt bestimmt in jeden Raum. Ich habe die grüne Matte bestellt und bin mit der Wahl sehr zufrieden. Der Farbton fällt angenehm ins Auge, nicht grell, aber doch kräftig. Ich finde es super, dass die Matte einfarbig ist, vor allem beim Puzzle, Memory, Domino und Lego spielen stören keine aufdringlichen Muster.

Bequemes Spielen, Toben und Turnen darauf
Ich war, wie oben schon erwähnt, ob der dünnen Beschaffenheit der Matte anfangs etwas skeptisch. Sie ist gerade mal einen halben Zentimeter dick. ABER: Der erste Eindruck täuscht, sie ist absolut bequem. Der „Magische Teppich“ ist wohl wirklich verzaubert. Super ist, dass aufgrund der festen Struktur die Lego Bauwerke auch wirklich stehen bleiben, was bei einem Teppich nicht unbedingt der Fall ist.


Wir haben die Matte hinsichtlich aller Bedingungen überprüft. Auch der Babytest wurde dankenswerterweise vom befreundeten Baby übernommen und mit lachenden Gluckslauten kommentiert. 100 Punkte vom Baby.
Eine schöne Grafik zur motorischen Entwicklung von Babies findet ihr auf der Website von Eco-Krabbelmatte.

Wer die Matte im Haus mal für ein paar Stunden entbehren kann, kann sie auch unter das Plantschbecken schieben, auf die harten Terrassensteine geben, in das Spielhaus legen, eine Höhle bauen oder einfach mit dem „Magischen Teppich“ durch das Wunderland fliegen.


Unser Fazit: Wir lieben die eco-Krabbelmatte, verwenden sie täglich und werden sie hegen und pflegen, damit uns das gute Stück noch lange erhalten bleibt.



Post sponsored by eco-krabbelmatte.de




0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen